Bestattung Kärnten GmbH

 

 

 

 

 
 

Mittwoch, 26 Februar 2020 00:00

Die Bestattung Kärnten Gruppe erhält Qualitätssiegel

geschrieben von 

Verleihung des Qualitätssiegels des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. für das Krematorium Kalsdorf und die Feuerhalle Villach.

Die beiden Krematorien wurden nach höchsten europäischen Standards zertifiziert.


Die Bestattung Kärnten und das Zeremonium Kalsdorf erhielten nach umfangreicher und strenger Qualitätsprüfung als einzige Krematorien in Österreich das Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter. Um dieses, im internationalen Bestattungsgewerbe exklusive Gütesiegel zu erhalten, wurden die beiden Betriebe intensiv geprüft.

Das vom Verband des BDB entsandte Prüforgan, Generalsekretär Herr Neuser überzeugte sich vor Ort über die Umsetzung der ethischen und sozialen Unternehmensgrundsätze und wie diese von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Arbeitsalltag gelebt und praktiziert werden. „Ich bin überwältigt!“ äußerte sich Herr Neuser während der Prüfung, „mir gefällt das gewählte Leitbild `Jeder Mensch ist wertvoll` und auch dessen Umsetzung besonders gut.“

Träger des Markenzeichens verpflichten sich, die Würde der Verstorbenen zu respektieren, unabhängig aller Kulturen, Nationen und Religionen. Die Angehörigen werden stets rücksichtsvoll und sehr sensibel begleitet. Überzeugen konnten die Unternehmen vor allem beim pietät- und würdenvollen Umgang mit den Hinterbliebenen und der hochprofessionellen Gestaltung der Trauerfeier.

„Ich bin von der vorbildlichen Einhaltung der ethischen Grundsätze bei der Einäscherung der Verstorbenen positiv beeindruckt“, so Herr Neuser während der Überprüfung. Die Bestattung Kärnten Gruppe lehnt auch die in der Branche bereits üblichen Sammeltransporte über mehrere Bundeslandgrenzen hinweg ab.

Er betonte ausdrücklich, dass die beiden Krematorien die europaweite strenge Qualitätsnorm (GDIN EN ISO 9001) in vielen Bereichen übertroffen haben.

Ein weiterer wichtiger Teil der Zertifizierung war der Nachweis von Kontrollmaßnahmen, nachhaltiger Qualitätssicherung und der Dokumentation aller betrieblichen Vorgänge und technischen Prozesse.

Der Bestattung Kärnten Gruppe sind die Weiter- und Fortbildungen der MitarbeiterInnen sehr wichtig, daher werden laufend Fortbildungsmaßnahmen angeboten. Als einziges österreichisches Unternehmen erfolgt die fachliche Aus- und Fortbildung der Kremationsfachkräfte seit Jahren in Deutschland, da in Österreich keine adäquaten Ausbildungen angeboten werden. Die fachliche Qualifikation zum zertifizierten Kremationstechniker oder Kremationsassistenten wird durch Absolvierung einer umfangreichen Abschlussprüfung erlangt.

Der beauftragte Prüfer: „Das Zeremonium Kalsdorf und die Feuerhalle Villach legen großen Wert auf professionelle, kundenorientiere Betreuung aller Bestattungspartner.“ Gemeinsam werden Terminvereinbarungen, Musik- und individuelle Kundenwünsche, wie Multimedia Projektionen professionell umgesetzt.

Durch die Zertifizierung und das positive Feedback des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. wurde die Qualitäts- und Themenführerschaft der Bestattung Kärnten Gruppe in Österreich eindrucksvoll bestätigt.

Gelesen 277 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok